Diese Website hat bestimmte Navigationseinschränkungen. Wir empfehlen die Verwendung von Browsern wie: Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Wie pflegt man seine Sportbekleidung?

Sportbekleidung besteht normalerweise aus hochwertigen technischen Stoffen, die UV-Strahlen filtern, Schweiß absorbieren oder Kälte isolieren. Gründe, warum sie einer ganz besonderen Pflege bedürfen.

Wie bewahrt man seine Wirksamkeit nach mehreren Wäschen? Wenn Sie diese einfachen Pflegetipps befolgen, bleibt Ihre Sportbekleidung viel länger intakt.

Lava Ihre Sportbekleidung nach jedem Gebrauch.

Reinige deine Sportkleidung so schnell wie möglich, verstaue sie nicht im Wäschekorb und schon gar nicht vermischt mit anderer Kleidung oder noch schlimmer, lasse sie nicht in deiner Sporttasche „mazerieren“! Vermeiden spots Rebellen von schwitzen, waschen Sie sie so schnell wie möglich nach jedem Gebrauch. Wenn du deine Kleidung nicht schnell waschen kannst, lasse sie an der Luft trocknen.

Rat: Sportstoffe sollten als Feinwäsche waschen, also vermeiden Sie es, sie mit dem Rest Ihrer Kleidung zu mischen. Wenn Sie nicht genug schmutzige Sportkleidung haben, um eine Waschmaschine laufen zu lassen, verwenden Sie ein Netz oder einen Kissenbezug, um die verschiedenen Stoffe zu trennen.

 

Waschtemperatur auf 30°C begrenzen

Sportbekleidung besteht aus Polyester, Polyamid, Elasthan oder Lycra. Um diese synthetischen Fasern nicht zu beschädigen, waschen Sie sie bei maximal 30 ° C. Wenn Ihre Kleidung sehr schmutzig oder mit Schlamm bedeckt ist, führen Sie eine Vorwäsche durch.

Rat: Es wird empfohlen, die Kleidung beim Waschen auf links zu drehen, um ein Reiben der Materialien zu vermeiden und so ihre technischen Eigenschaften zu erhalten.

 

Verwenden Sie ein Feinwaschmittel ohne Weichspüler.

Verwenden Sie zum Schutz Ihrer Sportbekleidung ein Spezialwaschmittel ohne optische Aufheller. Auch von der Verwendung von Weichspüler wird abgeraten, da dieser dazu neigt, die Mikroporen der sogenannten saugfähigen Textilien zu verstopfen.

Bei Home Healthy Home haben wir ein j entwickeltWäschedünger für Sportbekleidung Nº14. Eine spezielle Formel zum Waschen und Pflegen Ihrer Sportbekleidung, die selbst bei niedrigen Temperaturen und kurzen Waschzyklen die hartnäckigsten Verschmutzungen und Gerüche beseitigt.

Mit 100 % natürlichen Inhaltsstoffen formuliert, respektiert es Hightech-Textilien, einschließlich Mikrofasern, Nylon, Lycra, Baumwolle und Synthetik, bewahrt die Qualität seiner Fasern und behält seine Eigenschaften wie Atmungsaktivität, Elastizität oder Wasserdichtigkeit dank einer sanften Wäsche bei Wirksam. Neutralisiert schlechte Gerüche und sorgt für einen frischen Duft nach Minze und Zitrusfrüchten.

Da es kein chemisches Produkt enthält, hinterlässt es keine Rückstände, die Nebenwirkungen auf empfindliche Haut haben könnten. Es eignet sich für farbige und weiße Textilien, Hand- oder Maschinenwäsche.

Tipp: Waschmitteldosierung beachten. Das Hinzufügen von mehr Waschmittel zum Waschen von Sportbekleidung ist nicht die beste Methode, um es zu reinigen, ganz im Gegenteil: überschüssiges Waschmittel könnte sich in der Kleidung ansammeln und Schmutz und Hautschuppen in Ihrer Kleidung einschließen.

 

Fördert die natürliche Trocknung

Es wird empfohlen, Sportkleidung nicht im zu trocknen Wäschetrockner . Synthetische Fasern sind nicht dafür gemacht, hohen Temperaturen standzuhalten. Um ein Schrumpfen oder eine Beschädigung der Elastizität zu vermeiden, ist es am besten, sie an einem gut belüfteten Ort aufzuhängen, entfernt von allen Wärmequellen.

 

Schweißflecken entfernen

Damit keine gelben Schweißflecken entstehen, die Ihre Sportbekleidung dauerhaft beschmutzen könnten, spülen Sie am besten sofort die Hals- und Achselpartien mit heißem Wasser ab. Sollten trotz dieser Pflege gelbe Schweißflecken auftreten, reiben Sie die betroffene Stelle mit unserem Kastilienseifen-Fleckentferner ein, bevor Sie die Kleidung in die Waschmaschine geben. Befeuchten Sie den Fleckenentferner-Stick mit lauwarmem Wasser und tragen Sie den Schaum auf die betroffenen Stellen auf, um Schweißflecken zu entfernen. Achten Sie darauf, sich auf Achselpartien, Hosenbund, Spaghettiträger, Sport-BH-Bügel usw. zu konzentrieren.

 

Beseitigen Sie schlechte Gerüche.

Um starken Schweißgeruch zu beseitigen, können Sie Ihre Kleidungsstücke mit etwa 30 Gramm unserer fleckenentfernenden Bleiche in kaltes Wasser oder bis zu 30 °C eintauchen. Seine Formel auf Basis von Natriumpercarbonat und Natriumcarbonat löst nicht nur hartnäckige Flecken, sondern hat auch desinfizierende und desodorierende Eigenschaften. Lassen Sie es mindestens 30 Minuten einweichen, bevor Sie es in die Waschmaschine geben.

Für Ihre stinkenden Schuhe, Yogamatten oder andere Sportgeräte können Sie unsere verwenden Anti-Geruchs-Spray Nr. 230. Es hat antibakterielle Eigenschaften, die auch einen frischen Duft von Minze und Zitrusfrüchten hinterlassen.

 

Wenn Sie diese Tipps befolgen, verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Kleidungsstücke und fühlen sich bei Ihren Lieblingssportarten sehr wohl.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Verwenden Sie den Code WILLKOMMEN für 10% Rabatt auf Ihre erste Bestellung.

Einkaufswagen

Es stehen keine Produkte mehr zum Kauf zur Verfügung

Ihr Warenkorb ist leer.